„Wenn die Mondblumen blühen“ von Jetta Carleton

Der Roman von Jetta Carleton „Wenn die Mondblumen blühen“ erschien bereits in den 1960er Jahren und wurde als Taschenbuch von Kiepenheuer & Witsch neu aufgelegt. 512 Seiten, 9,95 Euro.

Das Buch
Missouri in den 1950er Jahren: Wie in jedem Sommer kommen die längst erwachsenen Töchter vonBuchcover Matthew und Callie Soames für zwei Wochen zurück auf die Farm ihrer Eltern: die stets pflichtbewußte Leonie, die das Glück an sich vorbeiziehen zu lassen scheint, Mary Jo, die fernab der Familie in New York beim Fernsehen arbeitet, und Jessica, die das College sausen ließ und den falschen Mann geheiratet hat. Mathy, die Rebellin, wird von allen vermisst. Eine schmerzhaft schöne Reise zurück in die Vergangenheit beginnt. „Wenn die Mondblumen blühen“ ist eine wunderbare Geschichte einer Familie, die gemeinsam älter wird, über Kinder, die das Haus verlassen und wieder zurückkommen, über Mut, Eitelkeit, Verzicht, neue Chancen und das Gefühl, zueinander zu gehören, was immer auch geschieht.
Die Sinnlichkeit, der Humor und die Wahrhaftigkeit, mit der die Jahre der Farm, der Sommer auf den Feldern, in den Obstgärten und am Fluss beschworen werden, haben dem Roman einen festen Platz im Herzen seiner Leser verschafft und Kritiker begeistert: “Nur alle Jubeljahre einmal erscheint ein Buch, das einen dankbar macht, lesen zu können. Wenn die Mondblumen blühen ist ein solches Buch. Es ist voller Nostalgie, Liebe, Tränen und Lachen.“ San Francisco News-Call Bulletin, „Ein hochgradig beglückendes Buch.“ New York Herald Tribune, „Dieser Roman ist eine große Seltenheit – ein Buch, das man wahrhaftig genießen kann und an das man sich noch lange nach dem Lesen mit großer Freude erinnert.“ Rita Mae Brown

Die Autorin
Jetta Carlton, geboren 1913 in Missouri, zog nach dem College nach Kansas und dann nach New York, wo sie für Werbeagenturen und TV-Sender arbeitete. „Wenn die Mondblumen blühen“ war ein Welterfolg, der auch in Deutschland Platz eins der Bestsellerliste erreichte. Der Debütroman erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den International Book Award. 1970 zog sie nach New Mexico, wo sie mit ihrem Ehemann einen kleinen Verlag gründete. Jetta Carlton starb 1999 in Santa Fé.

Das Buch ist eine Empfehlung von Helga von Sichart, Inhaberin der Buchhandlung Menger. Gemeinsam mit einem Dutzend Buchhändlern aus Berlin und Brandenburg stellt sie die Radio-Eins-Bücherliste zusammen. Zu hören jeden Montag in der „Schönen Sendung“ von 18.20 bis 18.30 Uhr.

categories [ ]