Blumen Weyer

Die Firma Weyer wurde im Jahre 1931 ursprünglich als Obst- und Gemüsehandel gegründet.

Der Verkauf fand mit Handkarren in den Straßen Neuköllns und Kreuzbergs statt. Der Gründer,  Erwin Weyer, sammelte dabei seine Erfahrungen und eröffnete im Jahr 1956 ein Geschäft in der Sonnenallee 51 in Berlin Neukölln. Auch hier wurden anfangs Obst- und Gemüse angeboten. Fußläufig errichtete er eine Lagerhalle, um den Kundenwünschen in bester Form gerecht zu werden.

Mitte der 1970er Jahre kam es zum Wechsel in den Blumenhandel statt, federführend durch den Sohn, Bernd Weyer, welcher die Firma vergrößerte und Standorte in der Schlossstraße in Steglitz und auch am Britzer Damm aufbaute.
Anfang der 1990er Jahre kehrte man wieder zum Straßenverkauf zurück und bot zusätzlich die Ware auf dem Markt am Hermannplatz an.

Zwischenzeitlich vergrößerte sich die Firma auf sechs Filialen und zwei Marktplätze, zuletzt kam im Jahre 2007 ein Standort in der Prierosser Straße in Rudow (Berlin Neukölln).

Der Familienbetrieb befindet sich mittlerweile in der dritten Generation, geführt durch Dirk Weyer und seinen Geschäftpartner Joachim Sturmhöfel.

Der Firmenumfang führte im Jahre 2006 zur Gründung einer eigenen Großhandelsgesellschaft, wodurch die günstigen Preise an die Kunden weitergegeben werden können.

Das Pflanzenangebot stammt überwiegend von Berliner Gärtnern, die Schnittblumen werden direkt bei Auktionen gekauft oder auch aus vielen Ländern der Welt importiert.

Die Filiale Tempelhof war die Lehrstube für Dirk Weyer. Seit 1995 sammelte er seine eigenen Erfahrungen als Selbständiger und verkaufte das Geschäft im Jahr 2006 an die Blumen Weyer GmbH.

Sturmhöfel/Weyer

categories [ ]