Albrecht-Apotheke

Modern und doch bald hundert Jahre alt. Die Apotheke an der namensgebenden Albrechtstraße ist seit über neun Jahrzehnten eng verbunden mit dem Bezirk Tempelhof.

Im Jahre 1912 vom Apotheker Gustav Bauer gegründet, wurde die Apotheke in den sechziger Jahren von der Familie Borchardt übernommen. 

Beständig ist, was sich ständig entwickelt. Mit modernster Technik ist die Apotheke den Ansprüchen der Zukunft gewachsen. Ein erfahrenes Team aus vier Apothekerinnen, zwei pharmazeutisch-technischen Assistent/innen und einer Apothekenhelferin sorgen für fachgerechte Beratung. Vier Kassenplätze gewährleisten die sofortige Bedienung ohne Wartezeiten. Bei Rezeptvorlage  bzw. einem Warenwert ab 10 Euro liefert die Albrecht-Apotheke die Medikamentenbestellung im Raum Tempelhof/Mariendorf kostenfrei direkt ins Haus. Auch telefonische Vorbestellungen sind möglich. Details unter Telefon 030/751 80 14 oder www.Albrecht-Apotheke.de. Neben einem barrierefreien Eingangsbereich bieten die angenehmen Kundenbereiche Ruhe und Erholung während der Bedienung.

Für Eltern mit Säuglingen und Babys stehen sowohl Wickeltisch als auch Babykostwärmer bereit und die älteren Knirpse können sich in der Spielecke vergnügen, während ihre Eltern in Ruhe bedient werden. Und sollte ein Kind einmal in Not geraten, so findet es hier einen sicheren Ort und schnelle Hilfe, denn die Albrecht-Apotheke beteiligt sich am Projekt Notinsel.

Planergemeinschaft

Albrecht-Apotheke
Tempelhofer Damm 179
12099 Berlin-Tempelhof
Tel.: 751 80 14   Fax: 752 09 52

Öffnungszeiten:
Täglich 8.30 Uhr bis 19.30 Uhr,
außer Mi  und Fr bis 18.30 Uhr,
Sa bis 14 Uhr

E-Mail schreiben
www.albrecht-apotheke.de
 

categories [ ]