SPIEGEL-Autor Markus Feldenkirchen liest am 2.11. in der Tempelhofer Spukvilla aus seinem Debütroman "Was zusammengehört"

Am Mittwoch, den 2. November 2011 präsentiert die  «Ohrenschmaus»- Lesereihe «Was zusammengehört»  von Markus Feldenkirchen. Der hochbelobte Debütroman des SPIEGEL-Autors ist eine überzeugende, doppelbödige und zeitlose Geschichte über Liebe und Spekulation.

Benjamin, erfolgreicher Banker, Mitte 30, schweres Konto und schweres Herz, mit Freundin und Geliebter erhält einen Brief, der in Sekunden freilegt, was er jahrelang zu verdrängen versucht hat. Beim bloßen Anblick des Absenders kehrt er ins Jahr 1989 zurück, als die Mauer fiel und er bei einem Schüleraustausch in Irland sein Herz an die geheimnisvolle Victoria verlor. Genau so, mit derselben Adresse und ohne Namen, waren damals ihre heiß ersehnten Liebesbriefe eingetroffen...Bankenkrise trifft Lebenskrise.

Zwischen diesen beiden Polen pendelt die Handlung, die in Irland und Deutschland spielt. Markus Feldenkirchen trifft dabei in seltener und wunderbarer Weise den richtigen Ton, um eine junge, tiefe Liebe zu beschreiben. Die Suche nach Glück wird hart kontrastiert durch erhellende Beschreibungen der aktuellen Finanzkrise Irlands. Die stilistische und handlungsmäßige Souveränität, mit der der 36jährige Autor dieses spannende Erstlingswerk verfaßt hat, überzeugte auch altgediente Schriftstellerkollegen, wie etwa Sten Nadolny:   «Das soll ein Erstling sein? Bitte nachmachen!»

„Ein wunderbar anrührender Liebesroman, der auch noch bis zur letzten Seite spannend ist.“, findet die Süddeutsche Zeitung.

Markus Feldenkirchen erhielt 2011 für seine Dokumentation des Kundus-Anschlags den Henri-Nannen-Preis für die beste journalistische Reportage.

Die Spukvilla erweist sich mit Markus Feldenkirchen ein weiteres Mal, als ein guter Ort für verheißungsvolle, junge Autoren. So präsentierten u.a. Thomas Pletzinger, Kaja Oskamp oder Emma Braslavska dort ihre Erstlingswerke.

Weitere Infos unter: www.markusfeldenkirchen.de

«Ohrenschmaus» am 02. November 2011

Markus Feldenkirchen liest aus «Was zusammengehört» (Kein & Aber)

In der «Spukvilla», Albrechtstraße 110, 12103 Berlin, U-Bhf. Kaiserin-Augusta-Straße (U6)

Beginn : 20:00 Uhr, Einlaß ab 19:30 Uhr

Eintritt: 10,- Euro, ermäßigt  und AWO-Mitglieder 8,- Euro

Kartenvorverkauf in der Buchhandlung Menger, Tempelhofer Damm 186, 12099 Berlin, Telefon: 030/ 752 50 44, mail: info@buchhandlung-menger.de

Holger Wettingfeld