Gesunde Gewissenbisse: Karen Duve liest am 1. Juni in der Spukvilla aus "Anständig essen. Ein Selbstversuch"

Die Ohrenschmaus-Literaturreihe präsentiert am 1.Juni in der Spukvilla Karen Duve mit ihrem ungewöhnlichen Selbstversuch «Anständig essen».

Ohne erhobenen Zeigefinger und jenseits aller Ideologien setzt sich dabei Karen Duve in einem Selbstversuch der Frage aus, ob Essen ohne Gewissensbisse heutzutage noch möglich ist. Die renommierte Autorin konfrontiert darin Leserinnen und Leser, in Anlehnung an die Brecht’schen These, mit der Frage, ob auch in der heutigen Industriegesellschaft die Moral immer erst nach dem Essen kommt. Für dieses konsequente Werk wurde Karen Duve für den Leipziger Buchpreis 2011 nominiert in der Kategorie Sachbuch/Essayistik.

Das Buch, im Frühjahr 2011 veröffentlicht, traf einen empfindlichen Nerv der Bevölkerung. Der Skandal um dioxinverseuchte Eier katapultierte «Anständig essen» dann endgültig in die Spitzenplätze der Bestseller-Listen.

 “Ein bis ins kleinste Detail konsequent durchgeführten Ernährungs- und Entzugsexperiments”, meint der Tagesspiegel». Nach der Lektüre werden Sie ein anderer sein.«, so der NDR

 Das Werk von Karen Duve wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Weihnachten mit Thomas Müller und Thomas Müller und der Zirkusbär sind inzwischen Klassiker, ihre Romane Regenroman (1999), Dies ist kein Liebeslied (2002), Die entführte Prinzessin (2005) und Taxi (2008) waren Bestseller und sind in 14 Sprachen übersetzt.

Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr. Einlaß ab 19:30 Uhr. Eintrit: 10 Euro und 8 Euro (ermäßigt). In der Spukvilla am Friedensplatz, Albrechtsstraße 110 in 12103 Berlin. (U-Bhf.Kaiserin-Augusta-Straße).

Lassen Sie sich begeistern in Spukvilla!

Kartenvorverkauf:  Buchhandlung Menger, Tempelhofer Damm 186, 12099 Berlin, Naturkostladen bioso, Friedrich-Wilhelm-Straße 83, 12099 Berlin und an der Abendkasse.

Holger Wettingfeld