Geschäftsstraßenmanagement

Als Initiatoren der ersten Ausgabe des Geschäftsstraßenführers „Te-Damm-Magazin“ möchten wir uns und das Projekt an dieser Stelle vorstellen. Wir, die Planergemeinschaft Dubach, Kohlbrenner sind ein Stadtplanungsbüro und wurden im Sommer 2008 von der Wirtschaftsförderung des Bezirks Tempelhof-Schöneberg beauftragt, für den Bereich des Tempelhofer Damms ein Geschäftstraßenmanagement zu etablieren.

Was bedeutet nun Geschäftsstraßenmanagement?
Ziel des Geschäftsstraßenmanagements ist die nachhaltige Stabilisierung und Stärkung des Tempelhofer Damms als ein multifunktionales Stadtteilzentrum. Soweit so gut...

In den vergangenen Jahren wurde eine Vielzahl von Ideen entwickelt. Diese mussten in einem ersten Schritt gebündelt werden, um ein Leitbild für den Tempelhofer Damm zu formulieren. Unter dem Motto „Am Tempelhofer Damm ist die Vielfalt zu Hause“ sollen zukünftig Konzepte initiiert und Events durchgeführt werden. So fand am 29.11.2008 unter dem Leitspruch „Der Te-Damm leuchtet wieder“ mit viel Erfolg eine Adventsfeier zum Auftakt der Weihnachtsbeleuchtung statt. In Zusammenarbeit mit TeMa e.V. ist es gelungen eine Vielzahl von Akteuren zu mobilisieren, sich - nicht nur finanziell - an der Aktion zu beteiligen.

Der Erfolg beweist, dass ein großes Interesse an der Geschäftsstraße Tempelhofer Damm besteht.

Alle sind gefragt…

Ein funktionierendes Netzwerk ist eine wichtige Grundvoraussetzung für den Erfolg von Projekten zur Identifikation und damit zur Stabilisierung eines Gebietes. Angesprochen sind nicht nur ansässige Gewerbetreibende und Einzelhändler, ebenso wichtig ist die Kommunikation mit Vereinen, Verbänden und nicht zuletzt mit allen Bewohnerinnen und Bewohnern.

Daraus folgt…

Der vorliegende Geschäftsstraßenführer ist ein wichtiger Beitrag im Rahmen des Aufbaus eines erfolgreichen Marketingkonzeptes für die Geschäftsstraße Tempelhofer Damm und ihre Umgebung.

Die Erstausgabe des Magazins bietet neben der Präsentation des Einzelhandels auch eine Plattform für soziale, kulturelle und geschichtliche Themen am und um den Te-Damm. Dadurch unterscheidet sich dieser Geschäftsstraßenführer deutlich von den bereits vorhandenen Bezirks- und Ortsteilführern.

Und weil eine erfolgreiche Geschäftsstraße auch einer Marke bedarf, konnten wir die Georg-Büchner-Oberschule für einen Logowettbewerb gewinnen. Mehr hierzu erfahren Sie auf Seite 6.

Unter dem Motto „Kids im Kietz“ sind auch die Kleinen gut vertreten. Neben Tipps und Angeboten für die Kids stellt sich die Kita Sonnengarten in der Friedrich-Wilhelm-Straße vor, über die Sie auf Seite 51 einiges erfahren können.

Wie geht es weiter…

Zum Aufbau nachhaltiger Strukturen gehört auch die Etablierung einer Gruppe von Akteuren, die über die Projektlaufzeit hinaus das Geschäftsstraßenmanagement weiter betreibt. Dies erfordert eine Menge Engagement und die Freude daran, Kontakte zu knüpfen, um über viele interessante Themen zu berichten. Hier sind wir sehr stolz darauf, dass sich eine kleine Gruppe von Akteuren in aPRiori „Agentur für Öffentlichkeitsarbeit Tempelhof“ gefunden hat, die die Herausforderung annimmt, das Ziel von vier Auflagen im Jahr umzusetzen.

Um dies zu schaffen, sind Sie alle gefragt! 

In diesem Sinne wünschen wir den Mitarbeitern der Agentur viel Erfolg bei der Umsetzung des Projektes, freuen uns auf die nächste Ausgabe und sind gespannt auf die vielen interessanten Themen am und um den Te-Damm.

Ihr Team der Planergemeinschaft Dubach, Kohlbrenner